S t u d i u m

Masterstudium der Psychologie

Das Masterstudium umfasst insgesamt 120 ECTS-Punkte (4 Semester), von denen 58 in den Pflichtfächern (Psychologische Diagnostik und Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie, Psychoanalyse/Psychodynamische Ansätze, Wissenschaftliches Arbeiten und Präsentieren, Forschungsmethoden und Evaluation, Praxis) absolviert werden. Im Bereich der gebundenen Wahlfächer haben Studierende die Möglichkeit ein Vertiefungsfach aus dem Wahlfachbereich A (12 ECTS-Anrechnungspunkte) und ein zweites Vertiefungsfach (12 ECTS-Punkte) aus dem Wahlfachbereich A oder B zu wählen:

Wahlfachbereich A:

  • Vertiefung Allgemeine Psychologie und Angewandte Kognitionsforschung
  • Vertiefung Entwicklungspsychologie der Lebensspanne
  • Vertiefung Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie und Psychotherapie
  • Vertiefung Sozialpsychologie

Wahlfachbereich B (nur als zweites Vertiefungsgebiet):

  • Vertiefung Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie
  • Vertiefung Gruppendynamik und Organisationsentwicklung
  • Vertiefung Pädagogische Psychologie
  • Vertiefung Feministische Wissenschaften/Gender Studies
Eine Liste aktueller Lehrveranstaltungen finden Sie hier. Acht ECTS-Punkte sind im Bereich der freien Wahlfächer zu erbringen. Es wird der Titel Master of Science (MSc) erworben. Falls Sie im WS 14/15 mit dem Masterstudium beginnen, gilt für Sie das neue Mastercurriculum. Falls Sie nach dem alten Curriculum studieren und in das neue wechseln, finden Sie untenstehend die Äquivalenztabelle.
Praxis

Im Rahmen des Masterstudiums Psychologie absolvieren Sie eine mindestens 240 Stunden umfassende psychologische Praxis unter Betreuung einer Psychologin/eines Psychologen. Dafür bieten sich unterschiedliche Institution im In- und Ausland an, sowie am Institut für Psychologie angebotene Praktikumsplätze. Eine Liste mit bereits genehmigten Institutionen findet Sie hier. Sollten Sie Interesse daran haben, ihr Praktikum an einer hier nicht aufgeführten Institution zu absolvieren, ist dies durch eine Genehmigung evtl. möglich (siehe Praktikumsprozedere unter Richtlinien. Häufig werden Praktika in klinisch-psychologischen Einrichtungen absolviert, sowie in unterschiedlichen Forschungsprojekten innerhalb des Instituts für Psychologie oder an externen Institutionen, die psychologische Forschung betreiben. Besonders empfehlenswert ist die Überlegung, das Praktikum im Ausland zu absolvieren. (Informationen für finanzielle Förderung für Auslandspraktika finden Sie auf der Website des Büros für internationale Beziehungen (BIB) sowie auf der Website des OeAD.

Masterarbeit und Abschlussprüfung

Die Masterarbeit ist eine vertiefte wissenschaftliche Abschlussarbeit, bei der eine Fragestellung aus dem Bereich des Masterstudiums bearbeitet wird und in der Regel von einer habilitierten Lehrperson betreut wird. Die Arbeit sollte innerhalb von sechs Monaten bewältigbar sein. Die Studierenden besuchen ein Abschlussarbeitenkolloquium, in dem sie ihre Arbeit vorstellen und diskutieren (insgesamt 30 ECTS-credits).

Masterarbeiten folgen in der Regel einer Themenausschreibung durch einen Betreuer/eine Betreuerin im Rahmen seiner/ihrer Forschungsschwerpunkte. In der Sprechstunde erfolgt eine erste Themendiskussion; nach erster, angeleiteter Literatursuche verfassen die KandidatInnen ein mindestens 2- bis 3seitiges Exposé, das bereits an den Normgliederungspunkten (Fragestellung, Theoriehintergrund, Stichprobe, Methodik, mögliche Ergebnisse und Konsequenzen) orientiert ist und auch einen Zeitplan enthält. Das Exposé wird mit dem Betreuer diskutiert und ggf. angenommen. Grundsätzliche Änderungen der Arbeit im Vergleich zum Exposé (auch bezüglich des Zeitplans) müssen abgesprochen werden. Die Masterarbeit ist am Typus einer empirischen Studie (im engeren oder weiteren Sinne) orientiert, kann aber auch eine Teilfragestellung im Rahmen eines übergeordneten Forschungsprojektes, auch einer laufenden Dissertation, umfassen. Die Begutachtung durch die Betreuerin/den Betreuer bezieht sich auf die allgemeinen Kriterien (siehe Merkblatt Abschlussarbeiten Psychologie) und besteht aus ca. einer Textseite. Darüber hinaus können BetreurInnen weitere Anforderungen formulieren (siehe Auflistung unten). Das Institut für Psychologie bietet jenen, die an ihrer Masterarbeit schreiben Beratung und Untstützung bei der statistischen oder qualtiativen Auswertung ihrer Studie in durch eine Studienassistenz an. Bitte kontaktieren Sie Ihre Betreuungsperson bzw. Prof. Alexandrowicz zur Herstellung des Kontaktes.

Um sich zur studienabschließenden Prüfung (STAP) anmelden zu können, müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:
  1. ein vollständiges, eingereichtes und genehmigtes Prüfungsbuch und
  2. die positive Beurteilung der Masterarbeit (Gutachten).
Als Nächstes erscheint die Beurteilung im Online-Portal der Studierenden. Erst dann kann die Online-Anmeldung zur Prüfung erfolgen. Prüfungstermine und Anmeldefristen finden Sie in Ihrem Studierenden-Portal unter „Links" --> "studienabschließende Prüfungen“ --> „empfohlene Prüfungszeiträume“.

In der nachfolgenden Liste finden Sie spezifische Informationen zu Abschlussarbeiten bei einzelnen BetreuerInnen am Institut:

Ao.Univ.-Prof. Dr. Rainer Alexandrowicz Anfragen per EMAIL
Univ.-Prof. Dr. Sylke Andreas Details zur Betreuung
Univ.-Prof. Dr. Nilüfer Aydin Anfragen per EMAIL.
Univ.-Prof. Dr. Stephan Dickert Anfragen per EMAIL.
Univ.-Prof. Dr. Heather Foran Anfragen per EMAIL.
Univ.-Prof. Dr. Judith Glück Details zur Betreuung
Assoc. Prof. Dr. Bartosz Gula Details zur Betreuung
Assoc. Prof. Dr. Barbara Hanfstingl Anfragen per EMAIL.
Ao.Univ.-Prof. Dr. Brigitte Jenull Details zur Betreuung
Informationen zu Diplomprüfungen
Ass.Prof. Dr. Janet Kleber Anfragen per EMAIL.
Priv.-Doz.Mag.Dr. Ingrid Koller Anfragen per EMAIL.
Ao.Univ.-Prof.i.R. Dr. Ewald Krainz Anfragen per EMAIL.
Ass.Prof. Dr. Sven Rabung Anfragen per EMAIL.
Ass.Prof. Dr. Irene Straßer Details zur Betreuung
Ass.Prof. Dr. Michael Wieser Details zur Betreuung
Informationen zu Diplomprüfungen:
Erstprüfer, Zweitprüfer