Ao.Univ.Prof. Mag. Dr. Brigitte Jenull

Angewandte Psychologie und Methodenforschung


Raum: I.2.29
Telefon: +43 (0) 463 2700 1624 (Fax: -1624)
Email: brigitte.jenull [@] aau.at
Sprechstunde: Do, 10:00 - 11:00 (Voran. bei Fr. Grimschitz/1605)
Visitenkarte der Universität
 

Mein Forschungsinteresse gilt den alternden und sehr jungen Menschen. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit den umfassenden Anforderungen, welche die Betreuung, Pflege und Begleitung hochbetagter Menschen im institutionellen als auch familiären Kontext mit sich bringt. Darüber hinaus interessiert mich die Entwicklung einer positiven Altersidentität vor dem Hintergrund körperidealisierender Botschaften einer jugendzentrierten Gesellschaft. Im Rahmen eines Kooperationsprojekts versuchen wir mittels Mutter/Vater-Kind Dyaden biopsychosoziale Risikofaktoren für die Entstehung von Übergewicht und Adipositas zu analysieren sowie bedarfs- und bedürfnisgerechte Maßnahmen auf Verhältnis- und Verhaltensebene zu entwickeln und in Kindergärten fest zu verankern.

Ausgewählte Publikationen:


Jenull, B. & Frate, N. (2017). Die vielfältigen Gesichter der Gewalt an alten Menschen. In: G. Pinter, R. Likar, O. Kada, H. Janig, W. Schippinger, K. Cernic (Hrsg.). Der ältere Patient im klinischen Alltag (S. 195-208). Stuttgart: Kohlhammer.

Jenull, B. & Schumacher, K. (2017). „Sie sind alt, ja, aber sie alle haben sich Berührungen verdient.“ Ergebnisse einer Studie zur Akzeptanz und Durchführbarkeit von Sexualbegleitung im Pflegeheim. Österreichische Pflegezeitschrift, 1, 29-33.

Richtig, E., Trapp, E. M., Kapfhammer, H. P., Jenull, B., Linder, M. D., Richtig, G. & Trapp M. (2016). The need of biopsychosocial approach in melanoma research. Acta Dermat-Venereologica, 96, 51-54.

Jenull, B., Frate, N. & Birnbacher, R. (2016). Kindliches Ernährungs- und Freizeitverhalten. Pädiatrische Praxis, 85, 1-11.

Jenull, B., Frate, N. & Salem, I. (2015). Biopsychosocial aspects of childhood obesity. In: A. M. Columbus (Ed.). Advances in Psychology Research, Vol. 113 (pp. 185-204). NY: Nova Science Publishers.

Jenull, B. & Wiedermann, W. (2015). The different facets of work stress: A latent profile analysis of nurses´work demands. Journal of Applied Gerontology, 34, 823-843.

Jenull, B., Frate, N., Trannacher, M. & Aydin, N. (2015). “He wanted to talk and I gave him a shower:” A qualitative interview study in three nursing homes in Carinthia (Austria) about violent behaviour in elderly care and its causes. The International Journal Of Humanities & Social Sciences, 3, 175-182.

Frate, N. & Jenull, B. (2015). Can We Manage a Balance between Care and Employment? —The Compatibility of Informal Care and Employment at the Alpen-Adria University. Advances in Applied Sociology, 5, 207-217.

Jenull, B. & Salem, I. (2015). Body satisfaction among preschool-age children in Carinthia (Austria). European Scientific Journal, 2, 152-162.

Jenull, B. & Trapp, E. M. (2015). Biopsychosozialer Ansatz der Adipositas im Kindes- und Jugendalter. Psychotherapeut, 60, 337-350.

Grillitsch, A. & Jenull, B. (2015). 50+ und der Traum vom jugendlichen Aussehen. Journal für Psychologie, 23, 55-79.

Aktuelle Forschungsprojekte

• DONUT-Projekt
• „geri-AKTIV“
• Für immer jung?! 50+ und der Wunsch nach Attraktivität und Jugendlichkeit
• Big Brothers Big Sisters: BBBS - Schulmentoring in Klagenfurt