Em. Univ.-Prof. Dr. Philipp Mayring

Angewandte Psychologie und Methodenforschung


Raum: I.2.33a
Telefon: +43 (0) 463 2700 1671
Email: philipp.mayring [@] aau.at
Sprechstunde:
Visitenkarte der Universität
Persönliche Homepage
 

Meine Forschungsinteressen sind einerseits im Methoden empirischer Sozialforschung angesiedelt: die Entwicklung und Ausdifferenzierung von Techniken kategoriengeleiteter qualitativ orientierter Textanalyse (Qualitative Inhaltsanalyse), die Entwicklung von Kriterien und Ablaufmodellen für qualitativ orientierte Forschungsdesigns, die Möglichkeiten von Kombination und Integration qualitativer und quantitativer Vorgehensweise (Mixed Methodology). Dies wollen wir im besonderen auch im Rahmen von Evaluationsforschung (Zentrum für Evaluation und Forschungsberatung ZEF) umsetzen. Andererseits werden solche Methodenentwicklungen in Bereichen Angewandter Psychologie konkretisiert und einer Bewährung ausgesetzt. Zu diesen Bereichen gehören: Gesundheitspsychologie (Glück, Zufriedenheit, Wohlbefinden, Lebensqualität), Gerontologie (Belastung und Wohlbefinden im Alter) und Pädagogische Psychologie (Lernen mit Neuen Medien, Lernemotionen).

Ausgewählte Publikationen:

Mayring, Ph. (2012). Die Methodenfrage in der Evaluationsforschung: qualitativ—quantitativ—mixed?. In G. Niedermair (Hrsg.), Evaluation als Herausforderung der Berufsbildung und Personalentwicklung (S. 157-166). Linz: Trauner.

Mayring, Ph. (2012). Inhaltsanalyse. In K.-P. Horn, H. Kemnitz, W. Marotzki & U. Sandfuchs (Hrsg.). Klinkhardt Lexikon Erziehungswissenschaft, Bd. 2 (S. 83-84). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Mayring, Ph. (2012). Mixed Methods — ein Plädoyer für gemeinsame Forschungsstandards qualitativer und quantitativer Methoden. In M. Gläser-Zikuda, T. Seidel, C. Rohlfs, A. Gröscher & S. Ziegelbauer (Hrsg.), Mixed Methods in der empirischen Bildungsforschung (S. 287-300). Münster: Waxmann.

Mayring, Ph. (2012). Qualitative Inhaltsanalyse — ein Beispiel für Mixed Methods. In M. Gläser-Zikuda, T. Seidel, C. Rohlfs, A. Gröscher & S. Ziegelbauer (Hrsg.), Mixed Methods in der empirischen Bildungsforschung (S. 27-36). Münster: Waxmann.

Mayring, Ph. (2012). Zur Kritik der Positiven Psychologie. Psychologie und Gesellschaftskritik, 36, 45-62.

Randler, C., Hummel, E., Glaeser-Zikuda, M., Vollmer, C., Bogner, F.X. & Mayring, Ph. (2011). Reliability and validation of a short scale to measure situational emotions in science education. International Journal of Environmental and Science Education, 6, 359-370.