Univ.-Prof. Dr. Judith Glück

Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie


Raum: I.2.52
Telefon: +43 (0) 463 2700 1611 (Fax: -1697)
Email: judith.glueck [@] aau.at
Sprechstunde: Di. 16:00 bis 18:00 Uhr (Voranmeldung bei Frau Gig
Visitenkarte der Universität
Persönliche Homepage
 

Mein Forschungsinteresse gilt der Entwicklung kognitiver, selbstbezogener und emotionaler Funktionen im Erwachsenenalter. Insbesondere befassen wir uns mit der Psychologie der Weisheit, autobiographischem Erinnern und dem räumlichen Denken. Aktuelle Forschungsprojekte zum Thema Weisheit untersuchen die lebensgeschichtliche Entwicklung von Weisheit auf Basis eines Entwicklungsmodells, das annimmt, dass kritische Lebensereignisse bei Vorliegen spezifischer Ressourcen als Katalysatoren für die Entwicklung von Weisheit wirken können. Wir arbeiten auch an einem neuen, autobiographischen Ansatz zur Messung von Weisheit. Im Themenbereich räumliches Denken haben wir einen virtual reality-basierten Raumvorstellungstest entwickelt, der im dreidimensionalen Raum vorgegeben wird. Derzeit planen wir ein Projekt zur Untersuchung der Effekte nichtpathologischen Alterns auf unterschiedliche Facetten des räumlichen Denkens mit Hilfe dieses Testverfahrens. [Curriculum Vitae: english, deutsch]

Ausgewählte Publikationen:

König, S. & Glück, J. (2014). “Gratitude is with me all the time:” How gratitude relates to wisdom. The Journals of Gerontology, Series B: Psychological Sciences, 69, 655-666. [Full Text]

Glück, J. & Bluck, S. (2014). The MORE Life Experience Model: A theory of the development of personal wisdom. In M. Ferrari & N. Weststrate (Eds.), The Scientific Study of Personal Wisdom (pp. 75-98). New York: Springer.

Glück, J., König, S., Naschenweng, K., Redzanowski, U., Dorner, L., Strasser, I., & Wiedermann, W. (2013). How to measure wisdom: Content, reliability, and validity of five measures. Frontiers in Psychology, 4, 1-13. [Full Text]

Redzanowski, U. & Glück, J. (2013). Who knows who is wise? Self-ratings and peer-ratings of wisdom. The Journals of Gerontology, Series B: Psychological Sciences, 68, 391-394.

König, S. & Glück, J. (2012). Situations in which I was wise: Autobiographical wisdom memories of children and adolescents. Journal of Research in Adolescence, 22, 512-525.

Staudinger, U.M. & Glück, J. (2011). Psychological wisdom research: Commonalities and differences in a growing field. Annual Review of Psychology, 62, 215–241.