D a s   I n s t i t u t

Qualitätsmanagement

Das Institut für Psychologie fühlt sich besonderen Maßnahmen der Qualitätssicherung im Sinne eines kontinuierlichen Qualitätsmanagements verpflichtet. Auf verschiedenen Ebenen sind hier Aktivitäten angesiedelt:

  • Das Institut verpflichtet sich, zur Transparenz der Leistungen, alle Forschungsprojekte, wissenschaftliche Tätigkeiten sowie Publikationen in der Forschungsdatenbank der Universität und auszugsweise auf der Institutshomepage festzuhalten.

  • Das Institut strebt eine kollegiale Institutsleitung an; alle zentralen Entscheidungen sowie die Planung der Institutskonferenzen werden zwischen dem Institutsvorstand und seinen/ihren (in der Regel zwei) StellvertreterInnen abgesprochen.

  • Am Institut werden regelmäßige Besprechungen durchgeführt (Besprechungen Institutsvorstand - Sekretariate; Institutskonferenzen; Institutskolloquien).

  • Am Institut wird regelmäßig ein Publikationscoaching für den wissenschaftlichen Nachwuchs angeboten.

  • Einmal pro Jahr werden Mitarbeitergespräche vom direkten Vorgesetzten mit den fest angestellten Institutsmitgliedern durchgeführt. Die Universität hat dazu einen Leitfaden erstellt, an den wir uns halten. Dabei wird eine Bilanz des abgelaufenen Jahres, auch entlang der Forschungsdokumentation, gezogen und Pläne für das nächste Jahr festgelegt. Die Ergebnisse bleiben intern zwischen den am Mitarbeitergespräch Beteiligten.

  • Am Institut werden regelmäßige Besprechungen des studentischen Lehrveranstaltungsfeedbacks durchgeführt; dazu wurde eine interne Internetplattform (im Rahmen von Moodle) eingerichtet.

  • Das Institut führt - anlassbezogen - gesonderte Maßnahmen des Qualitätsmanagement unterstützt durch externe Beratung durch. Bisher wurden 2007 eine extern moderierte zweitägige Institutsklausur sowie 2009 - 2010 ein von der Österreichischen Qualitätssicherungsagentur im Hochschulbereich AQA geleitetes und von zwei Peers aus Deutschland moderiertes Projekt "Forschungsqualitätsmanagement im Massenfach" zusammen mit dem Fach Medienkommunikation durchgeführt.

  • Alle Maßnahmen der Qualitätssicherung sind akkordiert mit den Maßnahmen der Universität zum Aufbau eines übergreifenden Qualitätsmanagementsystems nach UG 2002.