F o r s c h u n g

Research Groups

Das Klagenfurter Modell verfolgt das Ziel, den Menschen aus dem gleichberechtigten Zusammenwirken kulturwissenschaftlicher, sozialwissenschaftlicher und naturwissenschaftlicher Ansätze zu verstehen. Es setzt dabei historisch Forschungsschwerpunkte in den Bereichen:

     Psychoanalyse und Psychotherapie; Interventionsforschung

     Kultur, Konflikt und Trauma

     Lebenslange Entwicklung

     Qualitativ-quantitative Methodenforschung

     Kognitionsforschung

Kooperation und Interdisziplinarität stehen hier im Vordergrund.