F o r s c h u n g

Ethikrat

Der Ethikrat Psychologie (ER-PSY) wird auf Antrag einer/s Studierenden/Forschenden der Fakultät für Kulturwissenschaften, tätig. Er prüft und gibt ggf. eine Stellungnahme zu ethischen Aspekten geplanter Studien am Menschen ab. Der ER-PSY prüft insbesondere, ob
  1. alle Vorkehrungen zur Minimierung des Probanden-Risikos getroffen wurden,
  2. ein angemessenes Verhältnis zwischen Nutzen und Risiken des Vorhabens besteht,
  3. die Einwilligung der ProbandInnen bzw. ihrer gesetzlichen VertreterInnen hinreichend belegt ist,
  4. die Durchführung des Vorhabens den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere den Bestimmungen zum Datenschutz, Rechnung trägt,
  5. die Anträge im Studienexposé Angaben enthalten zu
    • Ziel und Verlaufsplan der Studie,
    • Art und Anzahl der ProbandInnen sowie der Kriterien für deren Auswahl,
    • allen Schritten des Untersuchungsablaufs,
    • Messinstrumenten
    • Methoden (z.b. Online-Studie, Experiment, Interview) und geplante Auswertung,
    • Belastungen und Risiken für ProbandInnen einschließlich möglicher Folgeeffekte und Vorkehrungen, negative Folgen abzuwenden,
    • Regelungen zur Aufklärung der ProbandInnen über den Versuchsablauf, die vollständig, wahrheitsgetreu und für die ProbandInnen verständlich über Ziele und Versuchsablauf aufklären (in Schriftform),
    • Regelungen zur Einwilligung der ProbandInnen in die Teilnahme an der Untersuchung (in Schriftform),
    • Möglichkeiten der ProbandInnen, die Teilnahme abzulehnen oder von ihr zurückzutreten; bei ProbandInnen mit begrenzter Entscheidungsmöglichkeit (z.B. Kinder, Geschäftsunfähige): Regelung der Zustimmung zur Versuchsteilnahme durch Sorgeberechtigte, ggf. vorgesehenen Versicherungsschutz,
    • Datenregistrierung (besonders bei Ton- und Videoaufnahmen und bei Rechnerprotokollen) und Datenspeicherung unter dem Aspekt der Daten- Anonymisierung.
Weitere Informationen finden Sie unter der Geschäftsordnung.

Antragstellung

Bitte prüfen Sie die Geschäftsordnung des Ethikrates des Instituts für Psychologie und den Antrag auf Begutachtung durch den ER-PSY als ersten Schritt.

Zur Einreichung eines Antrages senden Sie bitte eine E-Mail an ethik.psychologie //AT\\ aau.at mit folgenden Dokumenten:

  • Ausgefüllter Antrag auf Begutachtung
  • Studienexposé zur geplanten Studie inklusive Debriefingverfahren
  • Einwilligungserklärung der TeilnehmerInnen
  • Fragebogen und/oder Interviewfragen
  • Gegebenenfalls: Zusatzfragebogen zum Antrag auf Begutachtung durch den ER-PSY

Geschäftsordnung des Ethikrates des Instituts für Psychologie

Antrag auf Begutachtung durch den ER-PSY

Zusatzfragebogen zum Antrag auf Begutachtung durch den ER-PSY

Einwilligungserklaerungen der TeilnehmerInnen Muster

Einwilligungserklaerungen der TeilnehmerInnen Muster Eltern-Kind