F o r s c h u n g

Ethikrat

Der Ethikrat des Instituts für Psychologie (ER-PSY) wird auf Antrag einer/s Studierenden/Forschenden der Fakultät für Kulturwissenschaften tätig. Er prüft und gibt ggf. eine Stellungnahme zu ethischen Aspekten geplanter Studien am Menschen ab. Der ER-PSY prüft insbesondere, ob

  • alle Vorkehrungen zur Minimierung des TeilnehmerInnen-Risikos getroffen wurden,
  • ein angemessenes Verhältnis zwischen Nutzen und Risiken des Vorhabens besteht,
  • die Einwilligung der Teilnehmenden bzw. ihrer gesetzlichen Vertretung hinreichend belegt ist, Einwilligung (= Regelungen zur Einwilligung zu der Teilnahme an der Untersuchung (in Schriftform));
    → Siehe Muster Einwilligungserklärung
  • die Durchführung des Vorhabens den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen — insbesondere den Bestimmungen zum Datenschutz — Rechnung trägt,
  • die Anträge im Studienexposé enthalten Angaben zu
    1. Ziel der Studie:
      • Beschreiben Sie kurz Ihr Forschungsvorhaben
    2. TeilnehmerInnen:
      • (a) Rekrutierung, Art und Anzahl der Teilnehmenden
      • (b) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmenden
    3. Prozedere:
      • (a) Alle Schritte des Untersuchungsablaufs (z.B. Design, Reihenfolge der Abfrage)
      • (b) Messinstrumente bzw. Erhebungsinstrumente
      • (c) Methodik (z.B. Online-Studie, Experiment, Interview)
      • (d) Geplante Auswertung
    4. Debriefing:
      • Aufklärung über den Versuchsablauf, die vollständig, wahrheitsgetreu und für die Teilnehmenden verständlich über Ziele und den Ablauf informiert (in Schriftform, nach der Teilnahme an der Studie) inklusive Kontaktdaten (Studienleitung & Ethikrat) und Ressourcenliste.
        → Siehe Muster für Debriefing
    5. Sicherstellung guter wissenschaftlicher Praxis:
      • (a) Vermeiden Sie Belastungen und Risiken für die Teilnehmenden einschließlich möglicher Folgeeffekte und Vorkehrungen, negative Folgen abzuwenden
      • (b) Datenregistrierung (besonders bei Ton- und Videoaufnahmen und bei Rechnerprotokollen) und Datenspeicherung unter dem Aspekt der Datenanonymisierung
➞ Weitere Informationen finden Sie in der Geschäftsordnung.

Antragstellung

Bitte prüfen Sie die Geschäftsordnung des Ethikrates des Instituts für Psychologie und den Antrag auf Begutachtung durch den ER-PSY als ersten Schritt. Zur Einreichung eines Antrages senden Sie bitte eine E-Mail an ethik.psychologie_AT_aau.at mit folgenden Dokumenten im pdf-Format:

  • Ausgefüllter Antrag auf Begutachtung durch den ER-PSY
  • Studienexposé zur geplanten Studie inklusive Debriefingverfahren
  • Einwilligungserklärung der Teilnehmenden
  • Versuchsmaterial: Fragebogen und/oder Interviewfragen
  • Gegebenenfalls: Zusatzfragebogen zum Antrag auf Begutachtung durch den ER-PSY

Dokumente

Geschäftsordnung des Ethikrates des Instituts für Psychologie

Antrag auf Begutachtung durch den ER-PSY

Muster Einwilligungserklaerung_Standard

Muster Einwilligungserklaerung_Online

Muster Einwilligungserklaerung_Interview

Muster Einwilligungserklaerung_Eltern und Erziehungsberechtigte

Zusatzfragebogen zum Antrag auf Begutachtung durch den ER-PSY

Leitfaden für die Antragstellung

Mustercheckliste zur Datensicherheit

Muster für Debriefing und Ressourcenliste

Achtung: Das Formular „Antrag auf Begutachtung durch den ER-PSY“ wurde mit der Checkliste zur Datensicherheit entsprechend der EU-Datenschutz-Grundverordnung ergänzt. Diese Checkliste ist ab dem WS 2018/19 (1. Oktober 2018) verpflichtend auszufüllen!