Ratsherrenkanne (Schleifkanne)

Ratsherrenkanne (Schleifkanne)

In: Grenzenlos – Geschichte der Menschen am Inn. Katalog zur ersten Bayerisch-Oberösterreichischen Landesausstellung 2004, Asbach – Passau – Reichersberg – Schärding, 23. April bis 2. November 2004. Herausgegeben von Egon Boshof, Max Brunner und Elisabeth Vavra. – Regensburg: Pustet 2004. 506.4°. Illustr., Karten, Graph. Darstellungen. Objekt-Nr.: 2.1.8, S. 334.

Zum Anfang   Zurück   Vorwärts   Zum Ende

Fenster schließen


Leihgeber: Oberhausmuseum Passau (Deutschland), 848
Ratsherrenkanne (Schleifkanne)

© Oberhausmuseum Passau (J. Lang, Atelier Kaps)


Passau, 1580
Zinn, Messing, Höhe 52 cm,
Durchmesser Boden 26 cm

An der Wandung wurde in Bodennähe nachträglich ein Zapfhahn angebracht; der flache Deckel mit einem Daumendrücker an dem Scharnier trägt die plastische Darstellung eines Löwen, der ursprünglich das Wappenschild mit dem Passauer Wolf und der Jahreszahl "1580" trug. Die Kanne ruht auf drei abgeplatteten Kugelfüßen. An der Deckelinnenseite befindet sich ein Medaillon mit einem männlichen Porträt, auf der Bodeninnenseite das Flachrelief einer Kreuzigungsgruppe; am Henkel befinden sich vier Marken mit Passauer Wolf und "E", auf dem Deckel Marke mit Passauer Wolf und "P" (für Perger?).


Elisabeth Vavra


Literatur: Weißes Gold. Passau. Vom Reichtum einer europäischen Stadt. Katalog zur Ausstellung von Stadt und Diözese Passau im Oberhausmuseum Passau, 6. Mai bis 1. Okt. 1995. Herausgegeben von Herbert W. Wurster. Redigiert von Winfried Helm (Passau 1995), S. 27.