Brustharnisch für Fußsoldaten im deutschen Stil

Brustharnisch für Fußsoldaten im deutschen Stil

In: Circa 1500. Leonhard und Paola – Ein ungleiches Paar. De ludo globi – Vom Spiel der Welt. An der Grenze des Reiches. Landesausstellung 2000 – mostra storica in Lienz, Schloß Bruck, in Brixen, Hofburg Brixen und in Besenello, Castel Beseno, Besenello. Veranstaltet vom Land Tirol, der Stadt Lienz u.a. Redaktion Marco Abate u.a. – Mailand: Skira, 2000. – 539. 4°. Illustr., Bibl., Karten Objekt-Nr.: 3-1-6, S. 495–496.

Zum Anfang   Zurück   Vorwärts   Zum Ende

Fenster schließen


Leihgeber: Johannes Graf Trapp, Churburg (Schluderns, Südtirol), Rüstkammer der Trapp, CH 37
Brustharnisch für Fußsoldaten im deutschen Stil

© Churburg (Schluderns, Südtirol)


Um 1480
Brescia (Zanetto Ferrari)
Genietete Stahlplatten

Robuste Brustplatte mit Kassettenrand an Kragen und Achselschutz; dreieckig geformte Bauchplatte mit gekerbten Rändern, mittig durch eine Platte verstärkt, in die ein Gesicht in groben Zügen modelliert ist; an der Auskragung sind zwei glatte Bauchreifen eingehängt.
Die Ausführung gleicht in der Grundform den beiden vorhergehenden Brustharnischen (Nr. 4 und 5), mit einigen Abweichungen (Brustplatte ohne Krümmung, Plattenschurz ohne Schiftung, keine Hohlkehlen), wodurch er zeitlich etwas früher einzuordnen ist. Der äußerliche Gesamteindruck erinnert stark an deutsche Waffenschmieden, doch den Herstellungsort Brescia bezeugen drei Prägestempel am Kragen: Die beiden seitlichen Zeichen (Z unter gekreuztem Sparren) können sich sowohl auf Mailand als auch auf Brescia beziehen, doch das Dritte (FARE überkrönt) ist mit Sicherheit Zanetto Ferrara zuzuschreiben, ein Mailänder Waffenschmied, der von 1481 bis 1517 eine Plattnerei in Brescia betrieb.


Francesco Rossi


Literatur: Oswald TRAPP, Die churburger Rüstkammer (Lomdon 1928), S. 83-84. – Claude BLAIR, European armour circa 1066 to circa 1700 (London 1958), S.112-118. – Bruno THOMAS, Ortwin GAMBER, L'arte milanese dell'armatura. In: Storia di Milano. Bd. XI (Milano 1958), S. 738, 753. – Lionello G. BOCCIA, Eduardo T. COELHO, L'arte dell'armatura in Italia (Milano 1967), S. 125, 145. – L' armeria del Museo civico medievale di Bologna. A cura di Lionello Giorgio Boccia ( Busto Arsizio 1991), S. 73-74. – Lionello G. BOCCIA, L’antica produzione di armi in Lombardia. In: Armi e armature lombarde (Mailand 1980), S. 82.