Mittelalterliche Jenseitsvorstellungen – Triumph des Todes

Mittelalterliche Jenseitsvorstellungen – Triumph des Todes

In: Eines Fürsten Traum. Meinhard II. – Das Werden Tirols. Katalog der Tiroler Landesausstellung 1995 im Schloß Tirol und im Stift Stams. Redigiert von Josef Riedmann. – Dorf Tirol: Südtiroler Landesmuseum Schloß Tirol; Innsbruck: Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum 1995. 600.8°. Objekt-Nr.: 19.31, S. 489.

Zum Anfang   Zurück   Vorwärts   Zum Ende

Fenster schließen


Leihgeber: Dominikanerkirche Bozen (Südtirol), Johanneskapelle
Mittelalterliche Jenseitsvorstellungen – Triumph des Todes

© Foto Walder, Brixen


14. Jahrhundert
Photoserie

Die mittelalterlichen Jenseitsvorstellungen werden dem Volk in Fresken bildlich übermittelt. Die Personifikation des Todes prägt das späte Mittelalter. Dramatisch werden die Pein und die Qualen dargestellt, die der Mensch wegen seiner Sünden zu erleiden hat. Im Vergleich wenig konkret sind die Hinweise auf die ewige Seligkeit, etwa das himmlische Jerusalem.


Herlinde Menardi