Rauchfaß

Rauchfaß

In: Eines Fürsten Traum. Meinhard II. – Das Werden Tirols. Katalog der Tiroler Landesausstellung 1995 im Schloß Tirol und im Stift Stams. Redigiert von Josef Riedmann. – Dorf Tirol: Südtiroler Landesmuseum Schloß Tirol; Innsbruck: Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum 1995. 600.8°. Objekt-Nr.: 18.31, S. 470.

Zum Anfang   Zurück   Vorwärts   Zum Ende

Fenster schließen


Leihgeber: Privatbesitz, als Dauerleihgabe im Diözesanmuseum Brixen (Südtirol)
Rauchfaß

© Foto Walder, Brixen


13. Jahrhundert
Bronze, vergoldet, Höhe 14 cm

Das vermutlich aus einer Pustertaler Kirche stammende Weihrauchfaß ist eines der wenigen Zeugnisse romanischer Bronzekunst in Tirol. Ähnliche Weihrauchgefäße, die in ihrem Aufbau an romanische Würfelkapitelle mit Architekturbekrönungen erinnern, finden sich noch im Dom von Trier und in der Pfarrkirche von Balve (Nordrhein-Westfalen).
Über einem kreisrunden Fuß erhebt sich der Gefäßkörper, dei sich aus vier ebenfalls kreisrunden, sich in der Mitte nach vor wölbenden und von Laubwerk durchbrochenen Scheiben zusammensetzt, deren obere Hälften bereits zum Deckel gehören. Zwischen den Scheiben halten Befestigungen in der Form von Menschenköpfen die Tragketten. Sie gestatten zwar ein Abheben des Deckels, aber sie halten Ober- und Unterteil fest zusammen. In den Zwickeln über den Scheiben sitzen vier kuppelbedeckte Türmchen. Über diesen erhebt sich auf dem Grundriß eines gleicharmigen Kreuzes eine von einem Vierungsturm bekrönte Zentralkirche. Die Öffnungen der Rundbogenfenster, die durchbrochenen Zwischenräume des Laubwerks und kleine kreisrunde Öffnungen am äußeren Rand dei Scheiben dienen dem Austritt der Rauchwolken.


Eleonore Gürtler


Literatur: Katalog der Tiroler Landesausstellung Innsbruck 1893 (Innsbruck 1893), Kat. Nr. 128. – Karl Atz, Kunstgeschichte von Tirol und Vorarlberg (Innsbruck ²1909), S. 331 mit Abb. – Magdalena Weingartner, Gold und Silber. Kunstschätze aus Tirol. Katalog der Ausstellung in der Hofburg, Innsbruck 1961 (Innsbruck 1961), S. 25, Kat. Nr. 3. – Magdalena Weingartner, Romanisches Rauchfaß aus Südtirol, in: Kunst im Handwerk Österreichs (Notring-Jahrbuch 1964, Wien 1964), S. 11, Abb. S. 13. – Hermann Fillitz, Kunstgewerbe, in: Romanische Kunst in Österreich. Katalog Minoritenkirche Krems-Stein/Niederösterreich 1964 (Krems an der Donau 1964), S. 189, Kat. Nr. 145