Goldener Krug mit durchbrochenem Untersatz und ringförmigen Henkel

Goldener Krug mit durchbrochenem Untersatz und ringförmigen Henkel

In: Hunnen und Awaren. Reitervölker aus dem Osten. Katalog der Burgenländischen Landesausstellung im Schloß Halbturn vom 26. April bis 31. Oktober 1996. Begleitbuch und Katalog. Redigiert von Falko Daim. – Eisenstadt: Amt der Burgenländischen Landesregierung, Abteilung XXII/1, Kultur und Wissenschaft 1996. 488. 8°. Objekt-Nr.: 5.17, S. 214.

Zum Anfang   Zurück   Vorwärts   Zum Ende

Fenster schließen


Leihgeber: Staatliche Eremitage (St. Petersburg, Russland), Z-526
Goldener Krug mit durchbrochenem Untersatz und ringförmigen Henkel

© Staatliche Eremitage, St. Petersburg


Geschmiedetes Gold und aus einzelnen Teilen zusammengelötet. Höhe 19,7 cm. Mala Pereščepina, Ukraine.

Der Form nach steht sie dem türkischen und awarischen Silbergeschirr nahe, ähnliche Henkel gibt es im sogdischen, türkischen, kyrgyzischen und chinesischen Silber der Tang- Epoche.


Boris I. Maršak


Literatur: A. A. BOBRINSKIJ, Pereščepinskij klad (Der Schatz von Mala Pereščepina). Doklady, čitannye na Londonskom Meždunarodnom kongresse istorikov v marte 1913 g. Materialy po archeologii Rossii 34, Petrograd, Taf. lX, 20. – I. A. ORBELI, K.V. TREVER, Sasanidskij metall (Das sassanidische Metall) (Leningrad 1935), Taf 62.