Stehendes Pferd

Stehendes Pferd

In: Ausstellung Maximilian I. Innsbruck. Katalog der Ausstellung vom 1. Juni bis 15. Oktober 1969. Herausgegeben vom Kulturreferat des Landes Tirol. Für den Inhalt verantwortlich Erich Egg. – Innsbruck: Verlagsanstalt Tyrolia 1969. 112. 8°. Objekt-Nr.: 578, S. 155.

Zum Anfang   Zurück   Vorwärts   Zum Ende

Fenster schließen


Leihgeber: Herzog-Anton-Ulrich-Museum (Braunschweig, Deutschland), 149
Stehendes Pferd

© Herzog-Anton-Ulrich-Museum, Braunschweig


Gregor Erhart in Augsburg, um 1509
Bronze, mit Spuren von Feuervergoldung, Höhe 16,5 cm

Eine übereinstimmende, etwas kleinere (Höhe 15,2 cm) Bronzestatuette im ehemals Deutschen Museum Berlin. Zusammenhängend mit dem bei St. Ulrich und Afra In Augsburg geplanten Reiterdenkmal Kaiser Maximilians (begonnen in Stein durch Gregor Erhart 1509, nicht vollendet und später zerstört).


Erich Egg


Literatur: L. BALDAß, Hans Burgkmairs Entwurf zu Jörg Erharts Reiterstandbildnis Kaiser Maximilians I. In: Jahrbuch der Kunsthistorischen Sammlungen des Allerhöchsten Kaiserhauses, Bd. 31 (Wien 1913/1914), S. 359ff. – E. F. BANGE, Die deutschen Bronzestatuetten des 16. Jahrhunderts (Berlin 1949), S. 78, 135, Nr. 132, Abb. 132 (Berlin). – G. OTTO, Gregor Erhart (Berlin 1943), S. 53ff. – Katalog "Augsburger Renaissance" (Augsburg 1955), Nr. 197. – H. R. WEIHRAUCH, Europäische Bronzestatuetten, 15. bis 18. Jahrhundert (Braunschweig), S. 293, Anm. 322.