Kaiser Maximilian I. zu Pferd

Kaiser Maximilian I. zu Pferd

In: Ausstellung Maximilian I. Innsbruck. Katalog der Ausstellung vom 1. Juni bis 15. Oktober 1969. Herausgegeben vom Kulturreferat des Landes Tirol. Für den Inhalt verantwortlich Erich Egg. – Innsbruck: Verlagsanstalt Tyrolia 1969. 112. 8°. Objekt-Nr.: 567, S. 152.

Zum Anfang   Zurück   Vorwärts   Zum Ende

Fenster schließen


Leihgeber: Staatliche Museen zu Berlin (Deutschland), Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Kupferstichkabinett, 2509
Kaiser Maximilian I. zu Pferd

© Staatliche Museen Berlin (Walter Steinkopf)


Hans Holbein der Ältere, um 1510/1513
Silberstiftzeichnung, weiß gehöht, 15,4 x 9,4 cm.
Originale Beschriftung mit Rotstift "der gross kaiser maximilian". Auf der Rückseite Berittener aus dem Gefolge des Kaisers

Holbein gibt eine Momentaufnahme aus dem Leben Maximilians, die ohne jede Repräsentation den Kaiser zeigt, für den nach seinen eigenen Worten "der Steigbügel die Residenz und der Sattel die Heimat" war. Maximilian zieht im Reisekleid, mit Schwert und Stab, ermüdet von der langen Reise, in sein geliebtes Augsburg ein.


Erich Egg


Literatur: N. LIEB, A. STANGE, Hans Holbein (München 1960), S. 107, Nr. 258 (mit weiterer Literatur).