Bildnis Kaiser Maximilians I.

Bildnis Kaiser Maximilians I.

In: Ausstellung Maximilian I. Innsbruck. Katalog der Ausstellung vom 1. Juni bis 15. Oktober 1969. Herausgegeben vom Kulturreferat des Landes Tirol. Für den Inhalt verantwortlich Erich Egg. – Innsbruck: Verlagsanstalt Tyrolia 1969. 112. 8°. Objekt-Nr.: 560, S. 150.

Zum Anfang   Zurück   Vorwärts   Zum Ende

Fenster schließen


Leihgeber: Bayerische Staatsgemäldesammlung (München, Deutschland), 4696/6914
Bildnis Kaiser Maximilians I.

© Bayerische Staatsgemäldesammlung, München


Deutscher Monogrammist SME oder SMF, um 1515/1520
Öltempera auf Holz, 28 x 21 cm
Rechts: MAXIMILI / ANVS; darunter das Monogramm SME (ligiert) oder SMF
Aus Schloß Ambras stammend.

Profilbild nach rechts mit Erzherzoghut und Pelzkragen. Der Kaiser hat graues Haar, so daß eine Entstehung des Bildes in den letzten Lebensjahren anzunehmen ist. Baldaß glaubt, daß das Bildnis trotz gewisser Stilisierung noch zu Lebzeiten Maximilians entstanden ist.


Erich Egg


Literatur: L. BALDAß, Die Bildnisse Kaiser Maximilians I. In: Jahrbuch der Kunsthistorischen Sammlungen des Allerhöchsten Kaiserhauses, Bd. 31 (Wien 1913/1914), S. 304.