Setzschild (Pavese)

Setzschild (Pavese)

In: Ausstellung Maximilian I. Innsbruck. Katalog der Ausstellung vom 1. Juni bis 15. Oktober 1969. Herausgegeben vom Kulturreferat des Landes Tirol. Für den Inhalt verantwortlich Erich Egg. – Innsbruck: Verlagsanstalt Tyrolia 1969. 112. 8°. Objekt-Nr.: 451, S. 117.

Zum Anfang   Zurück   Vorwärts   Zum Ende

Fenster schließen


Leihgeber: Historisches Museum der Stadt Wien, 126.106
Setzschild (Pavese)

© Historisches Museum der Stadt Wien (Rudolf Stepanek)


Erhart Listinger (?), Wien, 1493
Holz, 118 x 56,5 cm
Aus dem Bestand des Bürgerlichen Zeughauses.

Hochrechteckiger, oben abgerundeter Holzschild mitvorspringender breiter Mittelrippe, die oben in eine schmale Nase ausläuft. Aufgeleimter Leinenüberzug, im Schildinneren Reste der Halte- und Tragevorrichtungen. Auf der Vorderseite Temperamalerei über Kreidegrund: silbernes Feld, darauf in Schwarz und Braun Randstreifen mit Laubwerk, die Schildfigur ein" Wilder Mann" mit Schwert und Knotenstock, darüber das Königswappen Maximilians I. der Zeit zwischen 1486 und 1508 (einköpfiger Adler, Österreich, Burgund) Schild unten gekürzt.


Erich Egg