Der Krieg

Der Krieg

In: Ausstellung Maximilian I. Innsbruck. Katalog der Ausstellung vom 1. Juni bis 15. Oktober 1969. Herausgegeben vom Kulturreferat des Landes Tirol. Für den Inhalt verantwortlich Erich Egg. – Innsbruck: Verlagsanstalt Tyrolia 1969. 112. 8°. Objekt-Nr.: 449, S. 117.

Zum Anfang   Zurück   Vorwärts   Zum Ende

Fenster schließen


Leihgeber: Bayerische Staatsgemäldesammlung (München, Deutschland), WAF 740
Der Krieg

© Joachim Blauel, München


Oberschwäbisch, um 1510
Öl auf Holz, 92 x 96 cm. Beschriftet: Gladius

Dieses Bild ist symbolisch für den Sieg des neuen Fußvolkes der Landsknechte über die adeligen Reiterheere. Es zeigt die typische leichte Bewaffnung der Landsknechte mit dem Brustpanzer, dem langen Spieß und dem Schwert.
1811 gelangte das Bild aus der Schloßkapelle zu Hohenaltheim in die Sammlung Oettingen-Wallerstein. Zusammen mit dem gleichgroßen Gegenstück "Die Pest" (Inv. Nr. 739) wurde der "Krieg" durch König Ludwig I. von Bayern im Jahre 1828 aus der Sammlung des Fürsten Oettingen-Wallerstein erworben.


Erich Egg


Literatur: H. STÖCKLEIN, Der Deutschen Nation Landsknecht (Leipzig 1935), S. 12.