Beglaubigung der Privilegien des Hauses Österreich

Beglaubigung der Privilegien des Hauses Österreich

In: Ausstellung Maximilian I. Innsbruck. Katalog der Ausstellung vom 1. Juni bis 15. Oktober 1969. Herausgegeben vom Kulturreferat des Landes Tirol. Für den Inhalt verantwortlich Erich Egg. – Innsbruck: Verlagsanstalt Tyrolia 1969. 112. 8°. Objekt-Nr.: 284, S. 71.

Zum Anfang   Zurück   Vorwärts   Zum Ende

Fenster schließen


Leihgeber: Haus-, Hof- und Staatsarchiv (Wien), Allgemeine Urkundenreihe
Beglaubigung der Privilegien des Hauses Österreich

© Photo Meyer, Wien


(Österreichische Freiheitsbriefe) durch Bürgermeister, Richter und Rat der Stadt Wien 1512
Pergament, 8ff., 31,5 x 25,5 cm; mit dem Ratssiegel der Stadt Wien

Das am 19. Dezember 1512 ausgestellte Dokument ist auf den zwei ersten Seiten mit Miniaturen geschmückt. Auf folio 1v die Darstellung von Jagdszenen nach dem Vorbild der Miniaturen im Tiroler Jagd- und Fischereibuch; der Erzherzog von Österreich wird darauf als "Romani Imperii Supremus Venator" (= des römischen Reiches oberster Jägermeister) bezeichnet. Auf folio 2r an den Rändern ein Habsburger Stammbaum, signiert mit AS (nach einer Überlieferung des Haus-, Hof- und Staatsarchivs A. Schöffel).


Erich Egg


Literatur: O. BENESCH, E. AUER, Die Historia Friderici et Maximiliani (Berlin 1957), S. 112f. – Katalog "Maximilian I." (Wien 1959), Nr. 95.