Ciborium

Ciborium

In: Gotik in der Steiermark. Katalog der Steirischen Landesausstellung im Stift St. Lambrecht vom 28. Mai bis 8. Oktober 1978. Veranstaltet vom Kulturreferat der Steiermärkischen Landesregierung. Redigiert von Elisabeth Langer. – Graz: Kulturreferat der Steiermärkischen Landesregierung 1978. 344, 112. 8°. Objekt-Nr.: 277, S. 310.

Zum Anfang   Zurück   Vorwärts   Zum Ende

Fenster schließen


Leihgeber: Pfarrkirche St. Oswald im Freiland (Steiermark)
Ciborium

© Dr. Woisetschläger, Graz


Süddeutsch; letztes Drittel des 15. Jahrhunderts
Silber, der Einsatz der Cuppa vergoldetes Silber. Grazer Taxstempel 1810. Die Kreuzblume als Bekrönung des Deckels erneuert, die Fialen zum Teil ergänzt. Höhe: 43,2 cm.

Reich gebuckelter Pokal, wobei in strenger Komposition Fuß, Cuppa und Deckel einander entsprechen. Auf dem Deckel ist ein Türmchen aufgesetzt, das einen Schmerzensmann umfängt.


Hermann Filitz


Literatur: Katalog "Goldschmiedekunst" (Graz 1961), Nr. 16.