Schnupftabaksdose

Schnupftabaksdose

In: Jagd einst und jetzt. Katalog der Niederösterreichischen Landesausstellung im Schloß Marchegg vom 29. April bis 15. November 1979. Herausgegeben vom Amt der Niederösterreichischen Landesregierung. Bearbeitet von Gerhard Winkler. Katalog des Niederösterreichischen Landesmuseums. N.F. 77. – Wien: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Kulturabteilung 1978. 468. 8°. Objekt-Nr.: 270, S. 346.

Zum Anfang   Zurück   Vorwärts   Zum Ende

Fenster schließen


Leihgeber: Benediktinerstift Kremsmünster (Oberösterreich), Kunstsammlungen
Schnupftabaksdose

© Benediktinerstift Kremsmünster (O.Ö.)


Johann Rint (1815-1876). Länge 10 cm, Höhe 2,7 cm, Breite 4,7 cm.

Längsovale Holzdose mit Darstellung des Todes von Gunther bei der Eberjagd. Gunther liegt sterbend am Boden in der Rechten hält er den abgebrochenen Sauspieß, hinter ihm kniet ein Jäger, der seinen Kopf stützt. Daneben ein kauernder Hund, vor Gunther kniend Tassilo, daneben ein Knappe, der sich die Zügel eines Pferdes um den Hals gelegt hat und die Hände ringt. Im Hintergrund ein hornblasender Jäger. Ganz vorne der getötete Keiler mit dem abgebrochenen Teil des Sauspießes. Rechts davon zwei Hunde, ganz links im Hintergrund der Hirsch, der mit seiner Erscheinung (Kreuz zwischen dem Geweih) zur Gründung des Stiftes Kremsmünster führte.


Gerhard Winkler