Rechtsbuch der Stadt Herford

Rechtsbuch der Stadt Herford

In: Schauplatz Mittelalter Friesach. Kärntner Landesausstellung 2001. Bd. II: Katalog (Die Stadt im Mittelalter. Eine kulturhistorische Ausstellung im Fürstenhof zu Friesach 2001). Herausgegeben vom Land Kärnten. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Günther Hödl. Redigiert von Barbara Maier. – Klagenfurt: Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung Kultur 2001. 311. 8°. Objekt-Nr.: 04.01, S. 60.

Zum Anfang   Zurück   Vorwärts   Zum Ende

Fenster schließen


Leihgeber: Kommunalarchiv Herford (Deutschland), Msc. I
Rechtsbuch der Stadt Herford

© Kommunalarchiv Herford (Deutschland)


Herford, zwischen 1368 und 1376 (oder 1380)
Höhe 34,2 cm, Breite 22,7 cm; Pergamenthandschrift

Das kulturgeschichtlich bedeutende Dokument fasst auf 27 Pergamentblättern in mittelniederdeutscher Sprache Rechte und Pflichten der Bürger zusammen.
Es entstand zu dem Zweck, den Bürgern von Herford durch konkrete Verhaltensanweisungen" ein vernünftiges und tugendhaftes Leben in Rechtssicherheit zu ermöglichen" (W. Schild). Das Spruchband auf der ersten der beiden dem Text vorgesetzten Miniaturen mahnt eine der für das städtische Zusammenleben wichtigsten Tugenden ein: "Oh, meine lieben Bürger, seid einträchtig, denn der Bürger Eintracht ist der Städte beste Befestigung." Die schöne Ausstattung mit Initialschmuck und zwei farbenprächtigen Miniaturen unterstreicht die Wertschätzung des Inhalts und das städtische Selbstbewusstsein. Die zweite vorgesetzte Miniatur zeigt eine typische Gerichtsszene: Im Freien vor dem Rathaus oder in der offenen Gerichtslaube stehen Richter (etwas erhöht in der Mitte) und zwölf Schöffen (aus dem Kreise der Stadtbürger) um den Gerichtstisch, auf welchem Gerichtsschwert und (Schwur)Reliquiar liegen, und schwören vor Beginn der Verhandlung einen feierlichen Eid ("Hegung" des Gerichts). Im Vordergrund sitzend ist ein Schreiber zu sehen, wohl der Verfasser des Rechtsbuches. Die rituelle Gerichtshegung orientiert sich an dem dafür im Sachsenspiegel - der für weite Teile des deutschen Reiches vorbildlichen Rechtskodifikation - vorgesehenen Verfahren.


Barbara Maier


Literatur: Rechtsbuch der Stadt Herford. Kommentarband zur Faksimileausgabe. Hrsg. v. Theodor Helmert-Corvey (Bielefeld 1989).
Stadt im Wandel. Kunst u. Kultur d. Bürgertums in Norddeutschland 1150 - 1650. Landesausstellung Niedersachsen 1985, Braunschweig 24. Aug. bis 24. Nov. 1985. Ausstellungskatalog. Hrsg. von Cord Meckseper Bd. 2 (Stuttgart-Bad Cannstatt 1985), S. 956-958 (Wolfgang Schild).