Fingerreliquiar

Fingerreliquiar

In: Schauplatz Mittelalter Friesach. Kärntner Landesausstellung 2001. Bd. II: Katalog (Die Stadt im Mittelalter. Eine kulturhistorische Ausstellung im Fürstenhof zu Friesach 2001). Herausgegeben vom Land Kärnten. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Günther Hödl. Redigiert von Barbara Maier. – Klagenfurt: Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung Kultur 2001. 311. 8°. Objekt-Nr.: 03.03, S. 43.

Zum Anfang   Zurück   Vorwärts   Zum Ende

Fenster schließen


Leihgeber: Diözesanmuseum Eichstätt (Deutschland), DK 11
Fingerreliquiar

© Diözesanmuseum Eichstätt (Deutschland)


Venezianisch (?), 12./13. Jahrhundert
Gehäuse: Höhe 50,5 cm, Breite 15,2 cm, Tiefe 15,2 cm; Messing, vergoldet, Glas;
Fingerreliquiar: natürliche Größe; Gold, Email, Edelsteine, Perle

Das "sprechende" Reliquiar aus dem Eichstätter Domschatz birgt einen Finger des heiligen Apostels Jakobus.
Die kunstvoll gearbeitete Fingerhülse, eine höchst seltene Art der Reliquienverwahrung, steht auf einem würfelförmigen Podest und ist zur Gänze mit gedrehtem Golddraht überzogen. Ein Emailmedaillon mit Inschrift zeigt den Apostel Jakobus. Ein Türchen öffnet den Blick zum (angeblichen) mumifizierten Finger des Heiligen. Die filigrane Ornamentik verweist stilistisch auf die byzantinische Kunst, die Schrift hingegen lässt Venedig als Entstehungsort vermuten. Das neugotische Gehäuse (Ziborium) wurde erst 1888 über dem kostbaren und bis heute hoch verehrten Reliquiar angebracht.


Barbara Maier


Literatur: Die Kunstdenkmäler von Mittelfranken. Stadt Eichstätt. Mit Einschluss der Gemeinden Marienstein, Wasserzell und Wintershof. Bearb. vov Felix Mader (= Die Kunstdenkmäler von Bayern. Regierungsbezirk Mittelfranken 1, München 1924), S. 132ff.
Franz Xaver HERB, Der Dom zu Eichstätt. In: Eichstätts Kunst (München 1901), S. 40f.
Joseph BRAUN, Die Reliquiare des christlichen Kultes und ihre Entwicklung (Freiburg/Br. 1940), S. 385.
Santiago, Camino de Europa. Culto y cultura en la perigrinacion a Compostela (Santiaga de Compostela 1993), S. 369f.
Romei e Giubilei. II pellegrinaggio medievale a San Pietro (350-1350) (Rom 1999), S. 399.