König Friedrich IV. bestätigt die österreichischen Hausprivilegien

König Friedrich IV. bestätigt die österreichischen Hausprivilegien

In: Ausstellung Friedrich III. Kaiserresidenz Wiener Neustadt. Katalog der Ausstellung in St. Peter an der Sperr, Wiener Neustadt, vom 28. Mai bis 30. Oktober 1966. Herausgegeben vom Amt der Niederösterreichischen Landesregierung. Schriftleitung Peter Weninger. Katalog des Niederösterreichischen Landesmuseums. N.F. 29. – Wien: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Kulturreferat 1966. 436. 8°. Objekt-Nr.: 45, S. 315.

Zum Anfang   Zurück   Vorwärts   Zum Ende

Fenster schließen


König Friedrich IV. bestätigt die österreichischen Hausprivilegien

© Bildstelle der NÖ Landesregierung (Gmeiner)


Original im Haus-, Hof- und Staatsarchiv, Wien; 1442, Juli 25, Frankfurt.
Photo.

Friedrich bestätigt auf Bitten seines Bruders Albrecht VI. in seinem eigenen Namen sowie im Namen seiner Mündel Ladislaus Postumus und Siegmund von Tirol die österreichischen Hausprivilegien. Die Bestätigung erfolgte mit Bewilligung der Kurfürsten.


Gertrud Gerhartl


Literatur: Alphons LHOTSKY, Privilegium Maius. Die Geschichte einer Urkunde (= Österreich Archiv. Schriftenreihe des Instituts für Österreichkunde, Wien 1957), S. 33.