Hundepanzer mit Schutzhalsband auf alter "Saupacker"-Plastik

In: alles jagd...eine kulturgeschichte. Kärntner Landesausstellung im Schloß Ferlach vom 26. April bis 26. Oktober 1997. Katalogbuch. Herausgegeben vom Land Kärnten. Kärntner Landesausstellung unter Leitung von Günther Hödl und Hartwig Pucker. Redigiert von Gabriele Guntsche-Liessmann und Daniela Schurian. – Klagenfurt: Kärntner Landesausstellungsbüro 1997. XVI, 700. 4°. Objekt-Nr.: R 19.133, S. 584.

Zum Anfang   Zurück   Vorwärts   Zum Ende

Fenster schließen

Leihgeber: Kunstsammlungen der Veste Coburg (Deutschland), G-Kat.XIII.4, G-Kat.XIII.1
Hundepanzer mit Schutzhalsband auf alter

© Kunstsammlungen der Veste Coburg


Aus den alten Jagdwaffenbeständen des Herzoghauses Sachsen-Coburg; 17. Jahrhundert
Panzer: Leinen, Halsband: Leder; Länge 140 cm, Breite 30 cm, Höhe 90 cm

Der Panzer besteht aus mehreren Leineneinlagen, die im Knopflochstich miteinander verbunden sind. Das Halsband ist aus Leder mit Buntmetallblechapplikation gefertigt, getrieben und vergoldet. Es handelt sich um einen leichten und dennoch aufgrund seines speziellen Aufbaus ausgesprochen widerstandsfähigen Leinenpanzer, dessen lappenartigen Elemente vor allem Hals, Flanken, Brust und Teile der Läufe des Hundes schützen sollten. Mit solchen Panzern wurde eine Art besonders kräftiger und mutiger Hunde ausgestattet, die die ausgesprochen riskante Aufgabe hatten, wunde Sauen zu stellen und zu "packen", bis der Jäger vor Ort war, um diese "abzufangen". Einen zusätzlichen Schutz für den besonders gefährdeten Halsbereich bot das breite Halsband aus Leder. Aufgelegt eine vergoldete Messingplatte mit den Initialen "S.M.H.Z.S". Der in das "H" eingeschriebene Buchstabe "C" steht dabei wahrscheinlich für "Casimir", Herzog von Sachsen-Coburg (1564-1633).


Alfred Geibig


Zum Katalog: Jagdzeit. Österreichs Jagdgeschichte. Eine Pirsch


Literatur: Alfons DIENER-SCHÖNBERG, Die Waffen der Wartburg. Beschreibendes Verzeichnis der Waffensammlung S.K.H. des Grossherzogs Wilhelm Ernst von Sachsen-Weimar-Eisenach (Berlin 1912), Kat. Nr. 319, Taf. 55.
Alfred GEIBIG, Gefährlich und schön. Eine Auswahl historischer Waffen aus den Beständen der Kunstsammlungen der Veste Coburg (Coburg 1996).