ide - informationen zur deutschdidaktik

Die Zeitschrift ide liefert viermal jährlich praxisbezogene, aktuelle Informationen, Tipps und Materialien für den Deutschunterricht in Wissenschaft und Schule. Als Österreichs einzige deutschdidaktische Zeitschrift hat sie zur Aufgabe, den Dialog zwischen der Praxis in der Schule und der didaktischen Forschung aufrecht zu erhalten. Zu den AutorInnen der ide zählen daher nicht nur die MitarbeiterInnen des AECC Deutsch und der ARGE Deutschdidaktik der Universität Klagenfurt, sondern auch zahlreiche, wechselnde externe AutorInnen. Neben Fachbeiträgen bietet sie Informationen und Kommunikationsmöglichkeit über Praxis und Projekte, Erfahrungen und Reaktionen, Wünsche und Horizonte. Erfahren Sie mehr >>

ide 2/2017: Die Donau - Länder am Strome

ide 2/2017:
            Mit der Donau wird hier ein großes Kulturthema aufgegriffen.
Die Donau als zentraler europäischer Strom, der - von West nach Ost fließend - zehn Donauländer verbindet, ist Thema und Ideengeberin dieses Heftes. Geographische Fakten, der Mythos Donauraum, Literatur und Film gehören ebenso zum Inhalt wie Sprachbetrachtung und demokratiepolitische Aspekte.

Dieses ide -Heft verbindet den Deutschunterricht mit Geographie und Wirtschaftskunde oder Geschichte und Politische Bildung. In Unterrichtprojekten aus unterschiedlichen Schultypen und Lernsituationen, von Primarstufe bis Sekundarstufe II, werden Fächer verbunden und Landesgrenzen überschritten. Die Donau lädt zur Erkundung der näheren Umgebung und zur Reise durch die Anrainerstaaten ein. Diese Projekte sollen Anregung sein und bieten konkrete Umsetzungsvorschläge und Material an.

Die kommentierte Bibliographie enthält Informationen zu den Heftthemen und gibt einen knappen Einblick in die "Donau-Literatur".

Erfahren Sie mehr >>